Betfair Wettsteuer – Müssen die Spieler beim Wettanbieter Betfair die Wettsteuer zahlen?

9.3
Die Wettsteuer war der Grund, weshalb man sich Ende 2012 vom deutschen Markt zurückgezogen hat. Es war den Betreibern einfach zu teuer immer drauf zu zahlen. Das Prinzip der Wettbörse ist nämlich, dass die Wetter Handel treiben. Sie können aber nicht mit einer Steuer handeln, die blieb bei Betfair sozusagen hängen. Heutzutage ist die Wettbörse von Betfair noch immer nicht für die deutschen Kunden wieder geöffnet, doch es gibt ein normales Angebot für die Sportwetten. Dies darf auch von deutschen besucht werden. Es gibt sogar einen eigenen Bonus in Höhe von % bis zu 100 €. Die Steuer spielt wieder eine Rolle, sie wird übernommen. Betfair ist also ein Wettanbieter ohne 5% Steuer.
Betfair
BEWERTUNG9.3 / 10
Keine Wettsteuer
Wir konnten bereits 84557 Besuchern helfen ohne Steuer zu wetten

Die Wettsteuer von Betfair genau vorgestellt

Die Steuer, von der an dieser Stelle die Rede ist, gilt nur in Deutschland. Sie kommt nur zur Anwendung, wenn eine Wette in Deutschland abgegeben worden ist. Ein deutscher Bürger, der sich außerhalb der Landesgrenzen befindet, kann bei Betfair und allgemein Sportwetten abgeben und die Steuer spielt keine Rolle. Das tut sie bei Betfair ohnehin nicht. Sie wird nämlich übernommen. Wer als deutscher Kunde normale Sportwetten bei Betfair abgeben möchte, wird als Folge keinen zusätzlichen Betrag von 5 % zahlen müssen. Die 5 % werden auch nicht von einem eventuellen Gewinn abgezogen, wie es hier und da üblich ist. Betfair geht hier also so vor wie auch früher, als man noch mit seiner Wettbörse in Deutschland aktiv ab. Man schied aus dem deutschen Markt aus, weil man die Steuer nicht an die Kunden weitergeben konnte und wollte und als Folge einen zu großen Verlust machte. Betfair war ein Wettanbieter ohne Steuer und ist es auch heute noch.

Wettsteuer.com Empfehlung
Bonus: 100% Willkommensbonus bis zu 100€
  • Vielseitiges Wettangebot
  • Keine Wettsteuer für deutsche Kunden
  • Live Streams in HD vorhanden
  • Hohe Wettlimits inkl. hervorragenden Quoten
Betfair ein Wettanbieter ohne Wettsteuer - Fakten Übersicht
wettquoten
Wettquoten 9.0
wettangebot
WETTANGEBOT 9.1
wettbonus
WETTBONUS 9.1
kundenservice
KUNDENSERVICE 9.5
zahlungsmittel
ZAHLUNGSMITTEL 9.3
mobile
MOBILE 9.8
Betfair Fakten Übersicht
  • Großes und vielfältiges Wettangebot
  • Lizenz aus Malta
  • PayPal als Zahlungsoption verfügbar
  • Viele Live-Wetten inkl. Live-Streams
  • Hohe Übersicht und Benutzerfreundlichkeit der Webseite
Betfair Bonus Januar 2018
100€ Maximalbonus, wenn Sie fünf 10€ Einzelwetten platzieren und eine Gratiswette im Wert von 20€ erhalten. Insgesamt 5-mal wiederholbar für max. 100€ Bonus
9.3
Jetzt Ihren 100€ Bonus sichern!

Der Bonus bei Betfair

Es mag den einen oder anderen Leser verwundern, aber bei Betfair sind ganz normale Sportwetten möglich. Es muss immer wieder betont werden, dass Betfair eigentlich eine Wettbörse ist, in dieser Funktion jedoch von Kunden aus Deutschland nicht besucht werden kann. Die können sich nur normal anmelden und Sportwetten tätigen wie auch bei jedem vergleichbaren Buchmacher. Es gibt also festgelegte Quoten und es wird kein Handel betrieben. Wer den Betfair Bonus Code „ZSSOBB“ nutzt und einen Betrag ab 10€ einzahlt, kann eine Gratiswette von 20 Euro erhalten. Dafür muss man 5 Einzelwetten platzieren. Für die Umsetzung vor einer Auszahlung sind 30 Tage Zeit. Die muss zu einer Mindestquote von 1.50 erfolgen und nur drei Mal. Das ist im Vergleich zur Konkurrenz äußerst angenehm als Vorgabe. Wetten ohne Steuer sind möglich.

  • Keyfacts über den Bonus
  • Art des Wettbonus: Neukunden Bonus
  • Höhe des Bonus: bis 100€
  • Mindestumsatz: 1 Mal
  • Mindestquote: 1.50
  • Zeit zur Erfüllung der Umsatzbedingungen: 30 Tage


fazit

Die Wettquoten von Betfair und wie sich diese aufgrund der Wettsteuer verändern

Die Quoten von Betfair muss man mit Bezug auf die Wettbörse betrachten und auf den normalen Buchmacher bezogen. Der erstgenannte Bereich ist zwar der wichtigere, darf jedoch von deutschen Kunden nicht besucht werden. Dort wird Handel mit Quoten betrieben und als Folge kann man als Kunde mehr verdienen, als wenn man normale Sportwetten tätigt. Zumindest wenn man es klug anstellt. Mit den normalen Quoten ist Betfair gelegentlich besser als die Konkurrenz, manchmal aber auch nicht. Die gleichen Worten müssen für jeden Buchmacher gelten. Der offizielle Schlüssel liegt bei 93 %, was ein durchschnittlicher Wert ist. Was bis zu 100 % fehlt, wandert in die Tasche des Betreibers. Es sind Schlüssel für Quoten in Höhe von 98 % bei der Konkurrenz zu bekommen, wenn man aufpasst. Aufgrund der Quoten meldet sich vermutlich niemand bei Betfair an, auch wenn diese nicht im eigentlichen Sinne schlecht sind. Vor allem kommt in diesem Zusammenhang eine Besonderheit zum Tragen, denn Betfair ist einer der Anbieter von Sportwetten, die die in Deutschland gesetzlich vorgeschriebene Steuer in Höhe von 5 % immer und vollständig übernehmen. Das führt zu Ersparnissen und gleicht eventuell nicht ganz so gute Wettquoten aus.

Wettauswahl, Wettprogramm und Besonderheiten des Anbieters

Betfair ist eigentlich eine Wettbörse, das ist die Besonderheit des Anbieters. Deutsche Kunden haben allerdings nicht die Möglichkeit sich für diese anzumelden, was vor Jahren anders war. Als normale Anbieter von Sportwetten ist die Auswahl der Sportwetten bei Betfair zwar ordentlich, kann jedoch mit vielen Konkurrenten nicht mithalten. Außerdem ist die Website etwas unübersichtlich aufgebaut. Immer wieder fällt auf, dass einige Bereiche von Kunden aus Deutschland nicht besucht werden können. Der Fokus gilt dem Fußball, was nicht überrascht. Die deutsche Bundesliga und andere Spielklassen gehören zum Programm, vom Gefühl her sind andere Ligen aber wichtiger für Betfair. Wer das Programm betrachtet wird feststellen, dass es sich bei Betfair um einen normalen Anbieter von Sportwetten handelt, denn natürlich wird noch mehr als Fußball geboten. Der größte Vorteil von Betfair ist der, dass die in Deutschland gesetzlich vorgeschrieben Steuer in Höhe von 5 % grundsätzlich übernommen wird. Auch das muss als eine Besonderheit an dieser Stelle genannt werden.

Betfair Sportwetten - gibt es Sportwettengebühren oder Wettkosten?

Betfair ist als Wettbörse bekannt und aktiv. Dabei ist nicht allseits bekannt, dass in Deutschland zumindest ganz normale Sportwetten auf der Website getätigt werden können. Das hauptsächliche Angebot steht hierzulande seit einigen Jahren leider nicht mehr zur Verfügung. Grund waren die Kosten, die aufgrund der angeführten Steuer anfielen. Die musste Betfair übernehmen, da das System mit dem Handel der Wetten ansonsten nicht funktioniert hätte. Doch die Übernahme der Kosten war einfach zu teuer. Heutzutage spielt die Steuer immer noch keine Rolle, also bezogen auf die Sportwetten mit den vorgegebenen Quoten. Vermutlich liegt dies auch daran, dass es nicht mehr so viele Kunden aus Deutschland gibt. Denn nur die müssen die Steuer natürlich zahlen wenn sie innerhalb der Landesgrenzen ihre Wetten abgeben. Um es klar auszudrücken: Sie zahlen die 5 % Steuer auf Ihrer Sportwetten bei Betfair ganz fair nicht. Und Sie müssen auch nicht mit Gebühren bei Ihren Einzahlungen rechnen. Die Auszahlungen sind ebenfalls gebührenfrei. Einfach gesagt fallen keine zusätzlichen Kosten für Sie an.

wettprogramm
fazit

Fazit zum Wettanbieter Betfair

Als normaler Wettanbieter ist Betfair Durchschnitt. Das ist keinesfalls negativ gemeint, doch der Name steht nunmal vor allem für eine Wettbörse. Die kann aus deutscher Sicht aber derzeit leider nicht beurteilt werden. Immerhin dürfen deutsche Kunden sich für die normalen Sportwetten anmelden. Das Programm ist ordentlich und umfangreich wenngleich nicht überragend. Die Quoten betreffend müssen die gleichen Worte genannt werden. Wenn es einen wirklichen Pluspunkt von Betfair gibt, dann ist es der, dass die Wettsteuer in Höhe von 5 % immer übernommen wird. Das führt zu folgendem Fazit: Für Vergleiche ist Betfair gut genug und die Steuer kann sich positiv auf Wetten auszahlen. Der Umgang mit diesem Thema muss definitiv gelobt werden. Und wer weiß, vielleicht wird ja irgendwann auch einmal wieder die Möglichkeit bestehen als deutscher Kunde die Wettbörse zu besuchen. Dann würde aller Voraussicht nach an dieser Stelle ein dickes Lob für Betfair erfolgen.

  • Fünf Keyfacts zu Betfair:
  • Kunden aus Deutschland dürfen die Wettbörse von Betfair nicht nutzen
  • Deutsche Kunden haben die Möglichkeit sich für die „normalen“ Sportwetten anzumelden
  • Es gibt einen Wettbonus von bis zu 100€
  • Betfair übernimmt die Wettsteuer in Höhe von 5 %.
Wettanbieter
Maximaler Bonus
Prozent
Mindest-quote
Umsatz
Wettsteuer
Bewertung
Zum Anbieter
Maximaler
Bonus
100€
Prozent
Mindestquote
1.50
Umsatz
1x Bonus
Wettsteuer
Keine Wettsteuer
Bewertung
9.3
Betfair bewertet am mit 9.3/10
Martin Schmidt

Mein Name ist Martin Schmidt und ich bin studierter Diplom-Kaufmann. Mein ganzes Leben habe ich mit Zahlen und Steuern verbracht. Meine Leidenschaft zum Sport und den Zahlen haben mich zum Wetten gebracht. Ich freue mich auf viele interessante Follower auf meinem google+ Profil.

Kommentare Kommentare
Hinterlassen Sie einen Kommentar