Skip to main content

William Hill Wettsteuer – Müssen die Spieler beim Wettanbieter William Hill die Wettsteuer zahlen?

100€ BONUS

WettsteuerVom Bruttogewinn
Bonus100% bis zu 100€
Mindestquote1.80
Bewertung7.5
LizenzGibraltar

Gesamtbewertung

75%

"Namhafter Buchmacher aus England mit stabilen Wettquoten"

Wettquoten
70%
Sehr gut
Wettangebot
64%
Gut
Wettbonus
65%
Gut
Kundenservice
80%
Ausgezeichnet
Zahlungsmittel
73%
Sehr gut
Mobile
98%
Fantastisch

Wie geht der englische Buchmacher mit der deutschen Wettsteuer um? Handelt es sich um einen Wettanbieter ohne Steuer oder muss die Steuer in Höhe von 5% gezahlt werden? Ein seriöser Anbieter von Sportwetten muss sich an das hier beschriebene Gesetz halten. Fragt sich nur, ob die Zahlung der Steuer übernommen wird oder ob der Kunde das Geld zu zahlen hat, wie es meist der Fall ist. Bei William Hill gibt es, was zumindest ein wenig erfreulich ist, eine Art von Kompromiss. Verlorene Sportwetten sind steuerfrei, nur bei einem Gewinn erfolgt ein Abzug in der genannten Höhe. Mehr dazu in den folgenden Abschnitten. Erwähnt werden kann auch, dass es sich tatsächlich nur um ein Angebot für die deutschen Kunden handelt, ansonsten spielt hier beschriebene Steuer absolut keine Rolle.

WettanbieterBonusMindestquoteBewertungZum Anbieter
100% bis zu 100€1.807.5JETZT WETTEN

Die Wettsteuer des Anbieters genau vorgestellt

Es gibt Wettanbieter ohne 5% Steuer. Das ist nur eine ganz kleine Gruppe. Halten muss sich jeder Buchmacher im Internet an die deutsche Wettsteuer. Es geht immer um 5%. Die Buchmacher haben allerdings das Recht, diese Steuer auf die Wetter umzulegen. Gezahlt werden kann niemals direkt an das Finanzamt, das muss klar sein. Wenn aber über einen Einsatz oder von einem Gewinn eine Gebühr verlangt wird, ist diese rechtmäßig. William Hill geht auf die zweite Art und Weise vor. Wenn ein Gewinn erfolgt, erfolgt ein Abzug in Höhe von 5%. Geht eine Wette bei William Hill verloren, ist diese steuerfrei. Wetten ohne Steuer sind somit nicht möglich.

William Hill Fakten Übersicht
  1. Attraktiver Neukundenbonus
  2. Stabile Wettquoten
  3. Mobile App für Android und iOS Geräte
  4. Sicherheit mittels EU-Lizenz garantiert
  5. Kompetenter Support auf Deutsch
William Hill Bonus Juli 2020

 Bis zu 100€ in Form von Gratiswetten für Neukunden erhalten, nachdem Sie eine Einzahlung im Wert von 100€ getätigt haben

JETZT IHREN 100€ BONUS SICHERN!


Der Bonus von William Hill

Jeder gute Buchmacher im Internet, egal wie der Umgang mit der Steuer auf Sportwetten erfolgt, hat einen Bonus. Der Bonus von William Hill ist etwas anders gestaltet als vielleicht gewohnt. Es geht zwar auch um 100% bis zu 100€. Es wird aber keine Einzahlung erhöht. Stattdessen gibt es Gratiswetten. Zuerst muss eine Einzahlung erfolgen. Nicht für den Bonus von William Hill qualifizierend sind Entropay, Skrill, Neteller und die Paysafecard. Wer Interesse am Bonus hat, gibt den Bonus Code DA100 an. Jetzt muss mit eigenem Geld eine Wette in Höhe von mindestens 10€ höchstens 50 € veranlasst werden. Die Mindestquote hat 1.80 zu betragen. Spezielle Märkte gibt William Hill nicht vor. 100% des Einsatzes werden als Wette ohne Risiko gut geschrieben. Man kann fünfmal auf diese Art und Weise vorgehen und sich Gratiswetten Höhe von 100€ holen. Die müssen innerhalb von 30 Tagen (die erste Wette ohne Risiko Co.) oder 15 Tagen (jede weitere) eingesetzt werden. Die Mindestquote liegt wieder bei 1,50. Erfolgt ein Gewinn wird dieser netto auf das Konto bei William Hill gebucht. Es ist keine weitere Umsetzung notwendig.



  1. Art des Bonus: 100€ in Gratiswetten
  2. Höhe des Bonus: 100€
  3. Mindestumsatz: keiner / die Gewinne der Gratiswetten werden netto gebucht
  4. Mindestquote: 1.80
  5. Zeit zur Erfüllung der Umsatzbedingungen: 30 Tage für die erste Gratiswette, 15 Tage für jede weitere



WettanbieterBonusMindestquoteBewertungZum Anbieter
100% bis zu 100€1.807.5JETZT WETTEN





Die Wettquoten des Anbieters und wie sich diese aufgrund der Wettsteuer verändern

Wird die Steuer auf Sportwetten in Höhe von 5 % fällig, zahlt man natürlich als Wetter einen höheren Betrag als man eigentlich geplant hat. Wenn man gewinnt hat man weniger auf dem Konto, als wenn es die Steuer nicht geben würde. Wenn die Wettquoten besser sind als bei der Konkurrenz, wirkt sich dies nicht ganz so negativ aus. Wenn aber die Steuer gar nicht gezahlt werden muss, sie wie bei William Hill aber fällig wird, könnte es sein, dass ein Konkurrent bei identischen Quoten allgemein besser abschneidet als William Hill. Jedoch nur minimal. Denn die Quoten von William Hill sind gut, das steht außer Frage. Und dass man allgemein vergleichen muss, um die beste Quote zu erwischen, ist kein Geheimnis. Gar keine Rolle spielt dies alles, wenn eine Wette bei William Hill verloren geht. Aber dann ist auch die Quote egal. Fazit: Bei einem Wettanbieter ohne Steuer wären Wetten ohne Steuer möglich, was sich positiv auf die Quoten auswirken kann.

Die Wettauswahl, das Wettprogramm und weitere Besonderheiten von William Hill

William Hill ist ein international tätiger Buchmacher, der zu den Marktführern in Europa gehört. Schon aus diesem Grund muss ein umfangreiches Angebot verfügbar sein und genau dies ist der Fall. Es dürften um die 40 Sportarten sein, die zum William Hill Programm gehören. Fußball ist am bedeutendsten vor Tennis, Eishockey, Handball, Volleyball, Golf und vielem mehr. Doch auch exotischer Sport oder anders ausgedrückt die Randsportarten gehören zu den Optionen bei William Hill. Man kann nicht auf einen Sieger setzen, sondern hat, auch dank der William Hill Live Wetten, teilweise über 50 verschiedene Optionen. Die Auswahl ist also so umfangreich, wie man sie sich wünscht. Für jeden Geschmack, für jede Vorliebe wird etwas geboten. Eine Besonderheit ist, dass viel mit Wetten ohne Risiko gearbeitet wird. Die erfreuen sich bei den Kunden einer verständlichen Beliebtheit.







William Hill Sportwettengebühren – gibt es zusätzliche Wettkosten?

William Hill ist allgemein nicht für Gebühren bekannt. Einmal abgesehen von der Steuer auf Sportwetten in Höhe von 5%, die aber wie angedeutet nur bei einer erfolgreichen Sportwette eines Kunden von Deutschland aus berechnet wird. Sollte es bei einer Einzahlung oder bei einer Auszahlung eine Gebühr geben, liegt dies erfahrungsgemäß nicht an William Hill, sondern an dem gewählten Zahlungsmittel. Man kann sich als Kunde dann einfach für eine Alternative entscheiden.







Fazit zum Wettanbieter William Hill und der Wettsteuer des Anbieters

Wetten ohne Steuer bei einem Wettanbieter ohne Steuer sind vorteilhaft. William Hill ist aber leider kein Wettanbieter ohne 5% Steuer. Das ist schade, jedoch nichts zu kritisieren. Immerhin wird die Zahlung der 5% ja nicht bei jedem einzelnen Einsatz von einem deutschen Kunden verlangt. Verlorene Wetten sind steuerfrei und wenn man gewinnt, kann man sich die Zahlung leisten. Es ist übrigens eine tolle Sache, dass William Hill deutsche Kunden annimmt. Die hier beschriebene Steuer war ein Grund, dass man sich einst vom deutschen Markt verabschiedete. Das hat sich zum Glück wieder geändert. Allgemein kann William Hill aus vielerlei Gründen empfohlen werden, wegen des Programms, der Quoten und der vielen Gratiswetten.

Keyfacts zum Anbieter William Hill

  1. William Hill ist ein namhafter Buchmacher aus England
  2. Als Bonus gibt es 100€ an Gratiswetten
  3. Alles ist seriös
  4. Das Programm gefällt mit guten Quoten
  5. Die Wettsteuer wird deutschen Kunden von einem erfolgten Gewinn abgezogen



WettanbieterBonusMindestquoteBewertungZum Anbieter
100% bis zu 100€1.807.5JETZT WETTEN

William Hill bewertet am mit 7.5/10