Skip to main content

Bethard Wettsteuer – Die Steuer erklärt & alternative Wettanbieter ohne Wettsteuer

50€ BONUS

WettsteuerVom Bruttogewinn
Bonus100% bis zu 50€
Mindestquote1.80
Bewertung7.3
LizenzMalta

Gesamtbewertung

73%

"Bethard - ein junger aber seriöser Buchmacher!"

Wettquoten
78%
Sehr gut
Wettangebot
61%
Gut
Wettbonus
62%
Gut
Kundenservice
71%
Sehr gut
Zahlungsmittel
75%
Sehr gut
Mobile
91%
Fantastisch

Wenn mit Bethard ein neuer Anbieter von Sportwetten auf dem ohnehin schon wenig übersichtlichen Markt auftaucht, stellen sich sehr viele Fragen – und eine wird zumindest in Deutschland immer lauten, wie denn der Umgang mit der Wettsteuer ist. Die Antwort ist etwas problematischer, als sie es sein müsste, da auf der Website von Bethard die passende Information fehlt. Lange war es so, dass dieses Thema bei diesem Wettanbieter keine Rolle spielte, mittlerweile werden die 5% von jedem Bruttogewinn automatisch abgezogen. Irgendwann wird dies sicherlich auch öffentlich verkündet. Wer also eine nicht erfolgreiche Wette abgibt, kann sich darüber freuen, dass Bethard diese Steuer übernimmt.

WettanbieterBonusMindestquoteBewertungZum Anbieter
100% bis zu 50€1.807.3JETZT WETTEN

Die Wettsteuer bei Bethard genau vorgestellt

In Deutschland ist eine Wettsteuer in Höhe von 5% für jede abgegebene Wette vorgeschrieben. Es fragt sich immer nur, wie der Anbieter der Sportwetten genau mit diesem Thema umgeht. Wird die Steuer übernommen? Leider nur von sehr wenigen Buchmachern. Wird sie an den Kunden weitergeleitet? Das ist der normale Weg. Auch ein Kompromiss ist weit verbreitet, der sieht so aus, dass die Steuer von Gewinnen abgezogen wird, bei Verlusten trägt sie der Wettanbieter. Oder aber dieser ignoriert das Thema ganz. Das wäre nicht gut, es würde die Seriosität infrage stellen. Bethard gehört seit einiger Zeit zu der vorletzten Gruppe, also zu der, die sich für den Kompromiss entschieden hat. Es war wohl so, dass das noch recht junge Angebot nicht vollkommen perfekt war. Die Steuer wurde aber allem Anschein nach abgeführt. Fakt ist, dass ein Wetter zur Zeit keine Steuer bei Bethard bezahlen muss, wenn eine abgegebene Wette nicht erfolgreich war.

Bethard Fakten Übersicht
  1. Lizenziert durch die Malta Gaming Authority
  2. Umfangreiches Wettangebot inkl. Live-Wetten
  3. Kundenservice per E-Mail und Live Chat auch auf deutsch
  4. Sehr schnelle Auszahlungen
  5. Attraktives und ansprechendes Webseitendesign
Bethard Bonus Juli 2020

100% Willkommensbonus bis zu 50€ für deine Ersteinzahlung

JETZT IHREN 50€ BONUS SICHERN!


Der Bethard Neukundenbonus

Es mag so manches bei Bethard noch nicht völlig abzuschätzen sein, der Bethard Neukundenbonus ist hingegen eindeutig. Im ersten Moment erscheint er recht normal: Eine Summe von bis zu 50€ wird verdoppelt. 10€ ist das Minimum. Zur Registrierung gehört die erste Einzahlung und wer sie tätigt, hat die Wahl zwischen verschiedenen Angeboten. Das bezieht sich jedoch nicht auf die Zahlen sondern nur auf den Bereich, in dem der Bonus umgesetzt werden muss. Wer sich für die Sportwetten entscheidet, muss das Geld 4 Mal zu einer Mindestquote von 1.80 innerhalb von 30 Tagen umsetzen. Dies sind im Grunde übliche Vorgaben.



  1. Art des Bonus: Neukundenbonus
  2. Höhe des Bonus: 100% bis zu 50€
  3. Mindestumsatz: 4 Mal
  4. Mindestquote: 1.80
  5. Zeit zur Erfüllung der Umsatzbedingungen: 30 Tage



WettanbieterBonusMindestquoteBewertungZum Anbieter
100% bis zu 50€1.807.3JETZT WETTEN





Die Wettquoten von Bethard und wie sich diese aufgrund der Wettsteuer verändern

Bemerkenswert ist bei Bethard der offizielle Quotenschlüssel. Er liegt nämlich bei 97% und somit weit höher als bei vielen Konkurrenten. Zwar gilt diese Zahl eigentlich nur für die wirklich wichtigen sportlichen Ereignisse, doch selbst wenn dieser Schlüssel absinkt auf die offiziell angegebenen 94%, ist er immer noch besser als in anderen Angeboten von Wettanbietern. Dieser Unterschied fällt bei einem Vergleich auf. Da bei Bethard zur Zeit die in Deutschland übliche Steuer auf jede Wette in Höhe von 5% nur bei Verlusten angerechnet wird, sind die Quoten zusätzlich interessanter. Wobei zugegeben kein Wetter seinen Einsatz verlieren möchte. Bei Gewinnen werden die 5% vom Bruttogewinn abgezogen, doch die Quoten sind dennoch besser als bei vielen Konkurrenten. Die Chance steigt, je wichtiger das sportliche Ereignis ist. Es gibt natürlich auch einige wenige Wettanbieter, die die Steuer grundsätzlich übernehmen, gegen diese hat es Bethard sicherlich oftmals schwer. Es dürfte jedoch nicht gerade selten der Fall sein, dass die Quoten bei diesem Anbieter dennoch besser sind als bei dem Wettanbieter ohne die Steuer.

Wettauswahl, Wettprogramm und Besonderheiten bei Bethard

Eine wichtige Besonderheit von Bethard ist, dass dieser Wettanbieter noch gar nicht so lange auf dem Markt ist. Das Angebot wurde erst im Laufe des Jahres 2016 eingeführt. Die zweite Besonderheit bezieht sich tatsächlich auf die Steuer, weil sie bei Bethard nur bei einem Gewinn eine Rolle spielt. In Sachen Wettprogramm ist auf der Website so ziemlich alles zu finden, was ein Wetter sich wünscht, es fehlen nur mal wieder die Pferderennen. Dagegen könnte man auf so manche exotische Sportart seine Tipps abgeben und sogar auf den immer beliebter werdenden e-Sport. Gemeint sind Computerspiele, die Spieler oftmals bei großen Turnieren gegeneinander spielen. Zu den Optionen für Wetten gehört so ziemlich alles, was man auch von der Konkurrenz kennt, darüber hinaus können bei Bethard die heutzutage immer beliebter werdenden Asian Handicaps gespielt werden. Allgemein ist davon auszugehen, dass sich die Auswahl, das Programm und das allgemeine Erscheinungsbild bei diesem Wettanbieter auf Dauer noch weiter verbessern werden, eben weil dieses Unternehmen noch nicht so lange im Internet zu finden ist.







Bethard Wettgebühr – wie hoch sind die Kosten bei der Abgabe einer Sportwette?

Wie hart es bezüglich der Gebühren bei Bethard ist, soll nachfolgend beschrieben werden. Wichtig ist zuerst einmal, dass nicht viele Methoden zum Beispiel für eine Einzahlung zu Verfügung stehen und dass alle allerdings ohne weitere Kosten für Sie auskommen. Wenn Sie einen vorgegebenen Betrag einzahlen, wird genau dieser auf Ihrem Konto gebucht. Und Sie haben auch keine weiteren versteckten Kosten. Bei Auszahlungen müssen Sie beachten, dass zuvor mindestens 30 € eingezahlt worden sein müssen. Aber auch hier gibt es keine Gebühren. Und wie ist das mit der in Deutschland vorgegebenen Steuer auf Sportwetten in Höhe von 5%? Dies ist eine noch viel wichtigere Frage. Der Betrag der Steuer wird automatisch von einem Gewinn abgezogen. Sollten Sie mit Ihrer Wette also nicht gewonnen haben, spielt die Steuer keine Rolle für Sie. Das ist nicht sonderlich hart, sondern im Vergleich zu vielen Konkurrenten eine annehmbare Vorgehensweise des sicherlich nicht allseits bekannten Bethard. Dass man sich an bestehende Gesetze hält, muss ohnehin positiv gewertet werden. Wer sein Geld bei einem Unternehmen einsetzt muss schließlich wissen, dass dieses seriös ist.







Bethard Bewertung und seiner Wettsteuer

Natürlich ist es erfreulich, dass ein Wetter bei Bethard keine Steuer zahlen muss, wenn eine Wette nicht korrekt war. Bei einem Gewinn ist der Abzug von der gewonnenen Summe zwar ärgerlich aber besser, als wenn grundsätzlich gezahlt werden müsste. Die 5% sind gesetzlich vorgeschrieben in Deutschland, es gibt keine Grauzone oder ähnliches. Bethard darf als seriöses Unternehmen dieses Thema also nicht ignorieren. Einmal davon ausgehend, dass es nur deshalb für einige Zeit in den Fokus rückte, weil Bethard noch nicht so lange in Deutschland aktiv war, besteht in Sachen Seriosität kein Grund zur Sorge. Dass der Wetter sich nicht selbst um die Steuer kümmern muss, ist übrigens stark in Zweifel zu ziehen. Wer also davon liest, dass jeder Kunde von Bethard die Steuer bei einer verlorenen Wette persönlich abführen muss, der sollte die Seite, auf der diese Sätze zu lesen sind, zukünftig ignorieren. Es wird diese Seiten geben… Kein Wetter muss seine Wetten dem Finanzamt melden, erst Recht keine Verluste. Bethard wird ehrlich sein und die Steuer tatsächlich zahlen.

Keyfacts zum Wettanbieter Bethard:

  1. Ist ein junges Unternehmen
  2. Die Wettsteuer in Höhe von 5% wird nur auf Bruttogewinne angerechnet
  3. Großes Programm an Sportarten
  4. Umfangreiche Optionen für Wetten
  5. Bietet sogar die Asian Handicaps an



WettanbieterBonusMindestquoteBewertungZum Anbieter
100% bis zu 50€1.807.3JETZT WETTEN

bethard bewertet am mit 7.3/10