Skip to main content

Tipp3 Wettsteuer – Müssen die Spieler beim Wettanbieter Tipp3 die Wettsteuer zahlen?

103€ BONUS

WettsteuerKeine Wettsteuer
Bonus100% bis zu 103€
Mindestquote2.00
Bewertung6.8
LizenzÖsterreich

Gesamtbewertung

68%

"Junger Anbieter für Sportwetten mit österreichischer Lizenz"

Wettquoten
71%
Sehr gut
Wettangebot
57%
Ganz ok
Wettbonus
76%
Sehr gut
Kundenservice
63%
Gut
Zahlungsmittel
54%
Ganz ok
Mobile
87%
Ausgezeichnet

Tipp3.de ist ein neuer Name bei den Anbietern von Sportwetten und da fragt man sich als möglicher Kunde natürlich, ob die in Deutschland leider erhobene Wettsteuer übernommen wird oder nicht. Auch wenn es etwas verwundert, müssen die deutschen Kunden diese ärgerliche Steuer nicht zahlen. Die Verwunderung rührt daher, dass Tipp3.de zu großen Teilen der Deutschen Telekom gehört. Und die ist teilweise im staatlichen Besitz. Wenn man dies hinterfragt, wundert man sich doch über so manches. Die Lizenz stammt aus Österreich, es gibt auch somit eine Zusammenarbeit mit einer österreichischen Sportwetten GmbH. Letztlich ist die Deutsche Telekom mit viel Finanzkraft in ein bereits seit Jahren aktives Glücksspielunternehmen eingestiegen. Geld ist also ohne Zweifel vorhanden, deshalb auch die Übernahme der Wettsteuer. Da das Angebot noch recht neu und frisch ist, wird noch nicht alles so sein, wie in einigen Wochen oder Monaten. Bei der Wettsteuer gibt es aber die bereits beschriebene positive Nachricht.

WettanbieterBonusMindestquoteBewertungZum Anbieter
100% bis zu 103€2.006.8OHNE STEUER WETTEN

Die Wettsteuer und Tipp3.de: Genau beleuchtet

An dieser Stelle soll die Wettsteuer des neuen Sportwettenanbieters Tipp3.de genauer vorgestellt werden. Eigentlich müsste es hier heißen, dass auf jede Wette 5 % erhoben werden, so wie es das Gesetzt in Deutschland leider vorschreibt. Doch bei Tipp3.de übernimmt der Wettanbieter diese Summe vollkommen automatisch. Der Kunde spürt dementsprechend nichts. Mit anderen Worten: wenn er für 5 Euro wettet, zahlt er auch nur fünf Euro. Ansonsten würden zusätzlich 5 % mit abgezogen, so wie es bei vielen Konkurrenten gemacht wird, oftmals ohne, dass der Kunde es bemerkt. Oder die Quoten verringern sich, aber dies ist bei Tipp3.de ebenfalls nicht der Fall.

Tipp3 Bonus Juli 2020

100% Einzahlungsbonus bis zu 103€ auf die erste Einzahlung

JETZT IHREN 103€ BONUS SICHERN!


Der Tipp3 Wettbonus Bonusbedingungen

Da Tipp3.de noch recht frisch auf dem Markt der Sportwettenanbieter ist, gibt es derzeit sicherlich noch Nachholbedarf was die Bonus Aktionen betrifft. Allerdings erhalten neue Kunden, die es unter diesen Voraussetzungen natürlich in großer Anzahl gibt, für ihre erste Einzahlung bereits einen Bonus von 100% bis zu einer Summe von 103€. Das ist soweit völlig normal, wenn man einmal ignoriert, dass die Summe bei Tipp3.de etwas krumm ist, um es einmal so auszudrücken. Die Gründe für die 3 zusätzlichen Euro sind unbekannt. Normal sind nämlich 100 Euro. Es gibt bei den Umsatzbedingungen eine Mindestquote von 1,81 (eine ungewöhnliche Zahl), so dass Wetten auf die ganz großen Favoriten ausscheiden, wenn aus dem geschenkten Geld echtes Geld werden soll. Innerhalb von 30Tagen muss das Bonus Geld 24 Mal umgesetzt werden. Dieses Angebot darf nur einmal pro Person aber auch nur einmal pro Haushalt genutzt werden



  1. Art des Bonus: Neukundenbonus
  2. Höhe des Bonus: Bis 103€
  3. Mindestumsatz: 5
  4. Mindestquote: 2.00
  5. Zeit zur Erfüllung der Umsatzbedingungen: 30 Tage



WettanbieterBonusMindestquoteBewertungZum Anbieter
100% bis zu 103€2.006.8OHNE STEUER WETTEN





Die Wettquoten des Anbieters Tipp3.deund wie sich diese aufgrund der Wettsteuer verändern

Es ist noch zu früh, um ein endgültiges Urteil über die Quoten von Tipp3.de zu fällen. Es sieht derzeit danach aus, als wenn die offiziellen Quoten für die angebotenen Sportarten zumindest durchschnittlich sind. Viel wichtiger ist aber, dass sie sich nicht aufgrund der eigentlich nicht erhobenen Wettsteuer verringern. Diesen Trick wenden viele Konkurrenten gerne an. Sie werben damit, dass es bei ihnen keine Wettsteuer in Höhe von 5 % gibt und dann zahlt der Spieler sie versteckt und ohne es zu merken, weil die Gewinne geringer sind. Dies ist bei Tipp3.de allem Anschein nach nicht der Fall. Somit verändern sich die Quoten auch nicht. Sie werden sicherlich auf Dauer an den Markt angepasst, falls es beim Test nicht aufgefallene große Unterschiede zur Konkurrenz gibt.







Wettauswahl, Wettprogramm und Besonderheiten von Tipp3.de

Im Fokus steht bei Tipp3.de natürlich der Fußball. Das ist bei einem jungen Anbieter auch nicht ungewöhnlich, denn auf keine andere Sportart wird in Deutschland mehr Geld gewettet. Die Anzahl der Sportarten bezieht ansonsten allerdings derzeit sicherlich noch nicht alles mit ein, was man als Wetter erwarten darf. Tennis, Eishockey, Motorsport und Basketball gehören zum Angebot, doch die so genannten „exotischen Sportarten“ sind nicht zu entdecken. Zum Start des Angebots wurden 13 Sportarten präsentiert, auf Dauer dürften es mehr werden. Auch im Bereich Fußball ist das Programm zu steigern, denn hier liegt das Augenmerk auf den großen Ländern und auf den jeweils hohen Spielklassen. Doch natürlich ist noch viel mehr möglich. Die große Besonderheit von Tipp3.de ist der Besitzer, denn das ist wie angedeutet die Deutsche Telekom und somit ein staatliches Unternehmen. Dass dieses von Österreich aus an Sportwetten Geld verdienen möchte, deshalb also hierzulande allem Anschein nach auch keine Unternehmenssteuer zahlt und die Wettsteuer, die dem deutschen Sport zugutekommen soll, selbst übernimmt, dies alles verwundert und müsste eigentlich mal hinterfragt werden.







Fazit zu Tipp3.de: Es ist noch mehr möglich

Das Fazit zu Wettanbieter Tipp3.de lautet, dass es eigentlich noch nicht angebracht ist, ein endgültiges Urteil zu fällen. Denn wenn ein Unternehmen erst eine sehr kurze Zeit auf einem hart umkämpften Markt aktiv ist, dann darf man davon ausgehen, dass auf Dauer das Programm weiter ausgebaut wird. So ist der Bereich der Live Wetten zum Beispiel vergleichsweise klein und auch das allgemeine Angebot, wie ja bereits angedeutet wurde, umfasst nur die allgemein erwarteten Sportarten. Was man jetzt auf der Website sieht, ist im Grunde genommen noch nicht mehr als Durchschnitt und der Weg zur Spitze ist sehr weit. Anders kann man es noch nicht ausdrücken. Doch es ist stark davon auszugehen, dass auf Dauer wesentlich mehr bei Tipp3.de geboten wird, schließlich steckt die Finanzkraft der Deutschen Telekom hinter diesem Unternehmen, deren Sprecher in einem offiziellen Statement eindeutig klar gemacht hat, dass es darum geht mit Sportwetten Geld zu verdienen. Und dafür muss und wird sich das Angebot noch verbessern. Die Telekom ist natürlich auch der Grund, weshalb Tipp3.de die Wettsteuer für die Kunden übernimmt. Diese Tatsache ist ein dicker Pluspunkt, der natürlich sehr gefällt. Das Fazit in diesem Bereich fällt also positiv aus. Bleibt nur zu hoffen, dass es bei diesem Angebot auch bleibt. Ebenfalls positiv ist der eigene Sportwetten Blog auf der Website. So etwas bieten nicht viele Sportwettenanbieter auf ihren Websites.



WettanbieterBonusMindestquoteBewertungZum Anbieter
100% bis zu 103€2.006.8OHNE STEUER WETTEN

Tipp3 bewertet am mit 6.8/10


Erfahrungsberichte

Keine Erfahrungsberichte vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *